Neuzugänge Oktober

♥ Hallo meine Lieben! ♥

Geht es nur mir so oder vergeht die Zeit momentan im Fluge?

Ich habe das Gefühl, dass ich euch gestern erst die Neuzugänge für September gezeigt habe…! Trotzdem wollte ich es mir nicht nehmen lassen und zeige euch in diesem Blogpost, welche Bücher diesen Monat ein neues Zuhause in meinem Bücherregal gefunden haben! Und da es dieses mal sieben Büchlein geworden sind, fangen wir direkt an…

IMG_20161030_143821.jpg


♥ Die Rezensionexemplare ♥

Ich beginne mit den Büchern, die mir als Rezensionsexemplar zugesandt worden sind. Bei diesen Büchern könnt ihr euch entweder auf eine Rezension freuen oder die Rezension auf meinem Blog lesen!

Am Anfang des Monats ist „Ich bin verliebt, ich darf das!“ von Jessica Topper bei mir eingetrudelt und juchuuuu – wie sehr habe ich mich gefreut!

Daher an dieser Stelle herzlichst an den Blanvalet Verlag – D*A*N*K*E*! Die Rezension könnt ihr lesen, wenn ihr diesem Link folgt…♥

Klappentext…

Laney Hudson hat kein Glück in der Liebe. Ihre durchgeknallte Mutter hingegen heiratet bereits zum dritten Mal. Und Laney hat die Aufgabe, das Brautkleid wohlbehalten von New York nach Hawaii zu bringen. Doch bald hat Laney noch mehr Ärger im Gepäck als nur den IMG_20161030_143918.jpgüberdimensionalen Traum in Weiß: Sie steckt in Chicago fest und kann mit Müh und Not das letzte Hotelzimmer in der Stadt ergattern, das sie sich mit ihrem nervigen Sitznachbarn Noah teilen muss. Gezwungenermaßen kommen die beiden sich näher, und siehe da: Sie scheinen wie füreinander geschaffen. Blöd nur, dass Noah eigentlich auf dem Weg zu seiner eigenen Hochzeit ist …

 (Quelle: Ich bin verliebt, ich darf das! Blanvalet Verlag)

Ich durfte mich im Oktober ebenfalls über „Das kurze Leben von Violet Grand“, welches ebenfalls im Blanvalet Verlag erschienen ist, freuen. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte und freue mich auf viele kuschelige Stunden im November mit diesem Schmuckstück.

Klappentext…

Manhattan, 1964. Vivian Schuyler hat das Undenkbare getan: Sie hat dem glamourösen Upperclass-Leben ihrer Familie den Rücken gekehrt, um Karriere als Journalistin zu machen. Als sie herausfindet, dass sie eine skandalumwitterte Großtante hat, ist ihr Spürsinn geweckt …IMG_20161030_144009.jpg
Berlin, 1914. Die junge Physikerin Violet erträgt ihre Ehe mit dem älteren Professor Grant nur, um ihren Forschungen nachgehen zu können. Doch plötzlich bricht der Erste Weltkrieg aus – und ein geheimnisvoller Besucher stellt Violet vor eine Entscheidung mit dramatischen Folgen.

 (Quelle: Das geheime Leben der Violet Grand, Blanvalet Verlag)

♥ Die Käufe ♥

Natürlich – wie könnte es anders sein – habe ich im Oktober auch einige Bücher gekauft.

Auf „Siren“ von Kiera Cass habe ich seit gefühlten 100 Jahren hin gefiebert. Ich war so glücklich, als ich es endlich in den Händen halten konnte. Ich habe es auf dem Rückflug von Sizilien zurück nach Deutschland zu lesen begonnen, habe es allerdings noch nicht ganz fertig gelesen, was ich in den nächsten Tagen jedoch definitiv machen werde.

Klappentext…

Der große New York-Times Bestseller endlich auf deutsch!
Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. WunderschönIMG_20161030_144141.jpg und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.

(Quelle: Siren, Fischerverlag)

Simon Beckett wird mich im November mit „Tiere“ begeistern – oder schockieren. In die kalte Jahreszeit gehören für mich definitiv nervenaufreibende Thriller, die gerne ein wenig erbarmungslos und grausam sein dürfen. Aus diesem Grund werde ich dieses Buch ganz bald lesen.

Klappentext…

Nigel ist sicherlich nicht der Hellste. Aber er ist meistens ganz guter Laune. Im Büro gibt es immer etwas zu kopieren, und außerdem sind da Cheryl und Karen.IMG_20161030_144215.jpg Auch im Pub, den seine Eltern früher führten und in dem Nigel jetzt wohnt, fühlt er sich wohl. Es gibt hier zwar kein Bier und keine Zigaretten mehr, aber Nigel interessiert sich sowieso mehr für Fernsehen und Comics.

Und dann ist da noch der Keller. Hier hält Nigel seine Mitbewohner. Dass die nicht freiwillig da unten wohnen, stört Nigel nicht …

(Quelle: Tiere, Rowohlt Verlag)

Weil „Tiere“ nur 288 Seiten hat, brauchte ich unbedingt noch ein Buch von Simon Beckett – quasi als Ersatz. ♥ Deswegen ist zeitgleich noch „Voyeur“ still und heimlich in mein Regal geschlichen…

Klappentext…

Für den Londoner Galeristen Donald Ramsey ist Leidenschaft ein Fremdwort. Die Schönheit von Frauen bewundert er nur in Kunstwerken. Sein plötzliches Interesse an Anna, der neuen Assistentin, ist daher ungewohnt für ihn.IMG_20161030_144307.jpg So ungewohnt, dass Donald jemanden anheuert, um die junge Frau verführen zu lassen: Zeppo ist für diesen Job wie geschaffen – attraktiv, charmant und vollkommen skrupellos.
Eine perfekte Intrige nimmt ihren Lauf. Doch Menschen sind keine Gemälde. Und ihr Preis hat nichts mit Geld zu tun.

(Quelle: Voyeur, Rowohlt Verlag)

Und nun…last but not least…„Morpheus“ von Jilliane Hoffman! Nachdem mir Cupido, der erste Band dieser Triologie, so unfassbar gut gefallen hat, habe ich mir den zweiten Band auch noch gegönnt. So zusagen als krönender Abschluss! ♥ Und – oh mein Gott – dieser Klappentext hört sich so gut an…

Klappentext…

Es ist zurück. Es lebt. Es tötet.

Ein Serienmörder, der korrupte Cops umbringt.IMG_20161030_144338.jpg
Eine Staatsanwältin mit einem dunklen Geheimnis.
Ein Monster, das im Todestrakt auf den Tag der Rache wartet …

Drei Jahre ist es her, dass die Cupido-Morde ganz Florida in Atem hielten. Jetzt schlägt das Grauen wieder zu. Kann C.J. Townsend ihm noch einmal entkommen?

(Quelle: Morpheus, Rowohlt Verlag)

Meine Lieben…das waren meine Neuzugänge für den Monat Oktober. Wollt ihr zu einem der Bücher eine Rezension? Wenn ja, lasst es mich sehr gerne wissen! Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag!

Johanna ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s