Calendar Girl: verführt – Audrey Carlan

„Ich mache es“, flüsterte ich. „Natürlich machst du es“, Millie lächelte. „Du hast keine andere Wahl.“

(Quelle: „Calendar Girl“ Ullstein)

img_20160925_184113

Zum Buch…

Verlag: Ullstein Taschenbuch

Erscheinungstermin: 27.06.16

Seitenzahl: 368

Preis: TB 12,99 / Ebook 8,99

Klappentext…

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar…

(Quelle: „Calender Girl: verführt“ Audrey Carlan, Ullstein Verlag)

Meine Meinung:

Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich eine sehr ungeduldige Leserin bin. Zudem halte ich nicht viel von solchen Büchern, weil ich sie immer von vorneherein als „durchgekaut“ abstemple. Kein neues Thema, keine einmaligen Protagonisten – eben alles wie immer.

Oje, wie habe ich mich nur getäuscht…!

Die Story an sich empfand ich schon als interessant, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Doch als ich dann die ersten Seiten gelesen hatte, war ich wirklich begeistert. So viel Liebe, Leidenschaft und wahre Freundschaft gebündelt auf 368 Seiten. Es hat mir sooo… gut gefallen, die Protagonistin durch die drei Monate begleiten zu dürfen und miterleben zu dürfen, wie sie sich als Escort Girl schlägt. Und ich kann definitiv sagen, dass ich mich keine einzige Sekunde gelangweilt oder gar „verloren“ gefühlt habe.

Die Geschichte wird aus Mias Perspektive geschildert. Wie so oft bei solchen Büchern, konnte ich mich sehr gut in Mia hineinversetzen. Der Schreibstil war flüssig und angenehm, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.*****************************

 ******

Mia habe ich sofort in mein Herz geschlossen und von der ersten Sekunde an geliebt. Sie ist eben keine klischeehafte Zicke, die den ganzen Tag vor ihrer Schminkkommode sitzt und nur an ihr Äußeres denkt. Eine motorradfahrende Heldin, die nur an das Wohl ihrer Familie denkt. Es fällt mir schwer, ihre Charakterzüge zu beschreiben – sie war eben einfach „echt“. Und genau deswegen, mit all ihren Ecken und Kanten, mag ich sie wirklich sehr.

Wesley alias Mr. Januar – Hach, was soll ich sagen? Ein surfender Sunnyboy wie aus dem Bilderbuch, jedes Klischee bedienend. Humorvoll, liebenswürdig und steinreich!!! Ich kann mir nur allzu gut vorstellen, warum es bei ihm und Mia gefunkt hat. Im Verlauf des Buches empfand ich ihn teilweise als etwas nervig, aber was wäre ein Protagonist ohne Schönheitsfehler?

Kommen wir nun zu Alec, Mr. Februar. Ich kann gar nicht genau sagen wieso, weshalb und warum, aber Alec hat mich wahnsinnig gemacht. Selten habe ich einen Protagonisten als so unangenehm empfunden. Jedoch hilft er Mia in einer sehr schwierigen Phase und durch ihn begreift sie, was Liebe ist.

Anthony, auch Tony genannt, ist Mia´s Mr. März. Zu viel erzähle ich euch nicht über ihn, weil ich sonst zu viel verraten würde, aber Tony habe ich auch sofort in mein Herz geschlossen.

 ***********************************

Die Gefühle wurden wunderschön dargestellt, sodass ich mich während des Lesens immer wieder an der zarten Romantik, die in der Luft hang, erfreuen konnte.

 

Fazit…

Was soll ich noch sagen? „Calendar Girl“ war mein Highlight des Monates Juli. Ich konnte wirklich nichts bemängeln, was mir bei Büchern sehr selten passiert. Ich liebe dieses Buch heiß und innig und freue mich schon so sehr auf die weiteren Bände.

5-flamingos

Ich vergebe natürlich 5/5 Flamingos!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Calendar Girl: verführt – Audrey Carlan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s