Denn morgen sind wir tot – Andreas Götz

„’Adrian und ich, wir haben etwas schlimmes getan.‘ Er erschrak. ‚Das mit Niklas… das waren wir.’“

(Quelle: „Denn morgen sind wir tot“ Oetinger Verlag)

img_20160912_171716

Zum Buch…

Verlag: Oetinger

Erscheinungstermin: 20.08.15

Seitenzahl: 304

Preis: HC 14,99 / Ebook 10,99

Klappentext…

Wie weit würdest du gehen, um deine große Liebe zu beschützen?

Seit sie mit Adrian zusammen ist, ist das Leben der 16-jährigen Siri ein einziger Rausch. Am meisten fasziniert sie, dass Adrian sich nicht um Grenzen und Verbote schert. Lebe jetzt, ist sein Motto, denn morgen sind wir tot. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht Siris Ex-Freund Niklas, der Adrian sogar für gefährlich hält. Siri schlägt alle Warnungen in den Wind und ist bereit, für ihr Glück Eltern und Freunde zu hintergehen. Doch Niklas lässt nicht locker. Als er zur ernsten Bedrohung wird, schmieden Siri und Adrian einen Plan, der das Dunkelste in ihnen zum Vorschein bringt.

 (Quelle: „Denn morgen sind wir tot“ Andreas Götz, Oetinger Verlag)

Meine Meinung…

Kennt ihr das? Ihr lest ein Buch und erwartet einen ganz langsamen Spannungsaufbau, der dann allerdings so schnell einsetzt, dass ihr nervös werdet, euer Herz schneller schlägt und eure Augen hektisch über die Wörter huschen? Genau so ging es mir bei diesem Buch.

Das Buch ist in Ich-Form verfasst und wirkt dadurch sehr authentisch. Die Ich-Erzählerin wendet sich von Zeit zu Zeit immer wieder direkt an den Leser, der dadurch als „stummer Beobachter“ direkt in das Geschehen eingebunden wird. Eines kann ich vorab sagen – Nervosität pur!

Siri empfand ich anfangs als eine sympathische, aber dennoch naive Persönlichkeit. Sie hat mit einigen Problemen zu kämpfen, die sie stark belasten. Im Verlauf des Buches konnte ich eine sehr klare Persönlichkeitsentwicklung erkennen, die nicht zuletzt durch Adrian ausgelöst wurde. Innerhalb ihrer Familie nimmt sie teilweise eine Rolle ein, die für Jugendliche noch nicht bestimmt ist.

Adrian konnte ich von Anfang an jedoch nicht gut einschätzen. Anfangs ist er freundlich und einfühlsam, allerdings ändert sich sein Verhalten im Verlauf des Buches massiv. Die Beziehung zwischen Siri und ihm verändert ihn sehr. Er liebt Siri über alles und will diese Verbundenheit wie ein Schatz hüten. Aufgrund dieser Verbundenheit handelt er ohne Rücksicht auf Verluste und wird unberechenbar.

Niklas ist anfangs sehr freundlich, gut erzogen und höflich. Umso mehr hat er mich mit voranschreitender Handlung sehr verwirrt. Zu Beginn ist er sehr respektvoll und ehrlich, im weiteren Verlauf manipulativ und feindselig. Natürlich kann ich seine Veränderung nachvollziehen, da er sehr unter der Trennung von Siri leidet. Dennoch wirkt Niklas teilweise sehr gekünstelt und wenig authentisch.

Siri`s Eltern habe ich von Anfang bis Ende verabscheut. Obwohl sie der Außenwelt eine perfekte Familie vor heucheln, bröckelt diese Fassade sehr. Siri´s Mutter hätte ich teilweise zum Mond schießen können. Egoistische Handlungenfetzen, gepaart mit unmöglichem Verhaltensweisen gegenüber der Familie. Siri´s Vater leidet sehr unter seiner Frau und verfällt immer mehr in eine tiefe Depression.

Die Besonderheit des Plots liegt darin, dass dem Leser von vornherein klar ist, wie das Ende des Buches aussehen wird. Trotz dieses Wissens ist dieses Buch keine Millisekunde langweilig. Einzelne Sätze verweisen immer wieder auf das Ende und zerstören jedoch nicht die spannende Atmosphäre.

Der Autor versteht es bravourös, den Leser mit kleinen Worten und Informationen den Atem zu rauben und somit gespannt zurückzulassen.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Liebe zwischen Siri und Adrian sehr plötzlich entstanden ist. Für meinen Geschmack könnte dieser Abschnitt etwas ausführlicher beschrieben sein. Die Liebe war einfach da, ohne dass ich eine Stelle im Buch benennen könnte, welche diese Liebe ausgelöst hat. Eine detailverliebtere Schreibweise hätte mir mehr zugesagt.

Fazit…

„Überraschende Wendungen, atemloser Thrill, unwiderstehlicher Sog“ – so wird das Buch vom Verlag beschrieben. Ich kann dieser kurzen und knackigen Beschreibung nur zustimmen! Ein Buch, das für „Gänsehautliebhaber“ und „Thrillerexperten“ unvermeidbar ist! Spannend gestaltete Protagonisten, ein Hauch von Bonnie & Clyde und das obligatorische Jugendbuchfeeling – meine absolute Leseempfehlung!

5

Das Buch bekommt 4/5 Flamingos!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s